Mein Kind hat keine Lust zu lesen! Was dagegen tun?

Kinder, die gerne lesen, lesen meistens schneller und viel. Das ist vor allem bei Unterrichtsfächern hilfreich, die sehr textlastig sind. Die Lesemotivation bei Kindern zu fördern ist deshalb enorm wichtig.

Doch wie kann ich bei meinem Kind die Freude beim Lesen wecken?

Die Bücher sollen nach den Lesefähigkeiten des Kindes ausgewählt werden. Es bringt nichts den ersten Teil von Harry Potter zu holen, wenn mein Kind teilweise noch Schwierigkeiten im Buchstaben erlesen hat. Das Ergebnis ist für alle frustrierend und würde die Leseunlust nur weiter verstärken. Lieber auf einem einfacheren Niveau beginnen und dann fortlaufend steigern.

Alle Kinder begeistern sich für etwas: Tiere, Autos, Weltall, Bauernhof. Machen wir uns diese Eigenschaft zunutze und wählen Bücher aus, die Kinder interessieren!

Gemeinsames lesen: zuerst liest das Kind ein Stück, danach der Erwachsene. Wenn wir abwechselnd lesen, dann ist das für Kinder eine zusätzliche Motivation. Es gibt Bücher, die nach diesem Prinzip aufgebaut sind, wie z.B. für Mädchen oder Jungs.

Lesen als Belohnung, um abends zehn Minuten später schlafen zu gehen. Das Kind hat die Wahl und meistens wird es sich für das kleinere Übel entscheiden, um länger wach zu bleiben.

Zum Schluss noch eine Bitte: seien Sie nicht zu kritisch bei Fehlern. Es ist wichtig, dass Kinder korrekt lesen, aber wenn Sie bei jedem zweiten Wort dazwischenreden, die Augen verdrehen oder genervt reagieren, wird uns das dem Ziel nicht näherbringen. Am besten Spannungen vorbeugen: Begleiten Sie den Text wortlos mit dem Finger und bleiben bei einem Fehler einfach stehen.

Wir dürfen nicht vergessen, dass Eltern auch eine Vorbildfunktion haben. Studien haben gezeigt, dass Kinder eine höhere Lesemotivation haben, wenn ihre Eltern viel lesen. Vielleicht motiviert Sie das selbst beim nächsten Bibliotheksbesuch ein Buch auszuleihen.

*als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

close

Verpasse keine Beiträge mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.