Mathematik: Orientierung im Zahlenraum bis 100

Arbeitsblätter: Zahlen verbinden

Kinder mögen den spielerischen Zugang zur Mathematik. Die stabile Zahlwortreihe (eins, zwei, drei,…) ist eine wichtige Voraussetzung für das Rechnen.

Im Mathematikunterricht beschäftigen sich Kinder zuerst mit dem Zahlenraum 10. Die Zahlen bis 100 sind für sie noch komplettes Neuland. Die Orientierung im Zahlenraum 100 ist die Voraussetzung, um mit zweistelligen Zahlen addieren, subtrahieren, multiplizieren und dividieren zu können.

Sprache als Stolperstein

In der deutschen Sprache gibt es die Inversion. Bei einem gesprochenen Zahlwort wird zuerst der Einer und danach der Zehner benannt: „dreiundvierzig„, anstatt „vierzigunddrei“ wie es in anderen Sprachen üblich ist (z.B. quarantatre). Kinder müssen deshalb besonders den Zahlenraum 100 gut verinnerlichen und sich gut darin orientieren können.

Spielerisches Üben im Zahlenraum 100

Das Spiel „Punkte verbinden“ ist eine Übungsmöglichkeit und ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass Kinder es lieben. Die Übungen beginnen meistens bei 1 und danach werden die Punkte der Reihe nach verbunden.

Sie finden unten zwei Arbeitsblätter, welche nicht ganz dem üblichen Spiel entsprechen. Die Bilder beginnen nicht bei eins, sondern bei zwei bzw. bei fünf. Jede Übungsdatei hat zwei Schwierigkeitsgrade. In Level 1 wird in 2er- bzw. 5er-Schritten vorwärts gezählt, in Level 2 wird in 2er- bzw. 5er Schritten rückwärts gezählt. Kinder lernen so auf spielerische Art und Weise den Umgang mit den Zahlwortreihen, um sich Schritt für Schritt besser im Zahlenraum 100 orientieren zu können.

Alle Arbeitsblätter wurden mit dem Worksheet-Crafter erstellt.

close

Verpasse keine Beiträge mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.