platzhalteraufgabe

Platzhalteraufgaben – einfache Additionen im Zahlenraum 100 ohne Zehnerübergang

Mathematik baut aufeinander auf. Wenn ich das Verständnis für die Addition habe, kann ich dieses Wissen auch für die Subtraktionen nutzen. Ich habe verstanden, was es bedeutet, wenn ich einer Menge etwas hinzugebe bzw. wegnehme.

Platzhalteraufgabe als Kontrolle

Platzhalteraufgaben sind dabei eine gute Möglichkeit festzustellen, ob ich das Verständnis für die Addition auch flexibel anwenden kann. Bei dieser Art Übung habe ich eine unvollständige Rechnung und ein Ergebnis. Die Aufgabe ist es nun herauszufinden, welche Zahl an der leeren Stelle links vom Gleichheitszeichen stehen muss, damit das Ergebnis stimmt.

Nehmen wir beispielsweise die Platzhalteraufgabe: 63 + ___ = 69

Es gibt nun verschiedene Möglichkeiten dieses Rechenproblem zu lösen:

  • Ich kann mir die Frage stellen: Wie viel fehlt von 63 auf 69?
  • Ich kann die 69 – 63 rechnen und somit zum Ergebnis kommen.
  • Ich habe die Zahlenzerlegungen im ZR 10 so gut verinnerlicht, dass ich sofort weiß, dass die 9 in die 3 und 6 aufgeteilt werden kann.
  • Nicht ideal wäre, wenn das Kind von 63 bis 69 zählt und somit zum Ergebnis kommt. Sollte dies der Fall sein, dann sind die Additionen bzw. Mengenzerlegungen unbedingt noch einmal zu wiederholen und das Verständnis zu erarbeiten. Zuerst mit Material und danach mit der visuellen Vorstellung, bevor es auf die abstrakte Ebene (Rechnungen in schriftlicher Form) geht.

Hier geht es zum Materialdownload:

Wenn du Lust hast, folge mir auch auf Instagram:

close

Verpasse keine Beiträge mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.