loci-methode

Loci-Methode: so einfach lernen Profis

Hast du schon einmal von der Loci-Methode gehört? Willst du dir Fakten schnell und sicher einprägen? Dann könnte diese Strategie etwas für dich sein.

Was ist die Loci-Methode?

Loci kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Ort oder Platz. Deshalb wird sie auch die Routenmethode genannt. Es ist eine bildliche Lernstrategie, die das räumliche Erinnerungsvermögen unseres Gehirns nutzt.

Im Grunde ist es recht einfach: Jeder von uns hat Orte im Kopf abgespeichert. Der Weg zur Arbeit oder zur Schule, der Weg in die Küche oder ins Wohnzimmer, das eigene Zimmer usw. Wieso sollten wir dann diese Möglichkeit nicht nutzen und Fakten mit den Orten verbinden?

So funktioniert es

Sucht euch einen Weg bzw. Ort aus, der mindestens 10 markante Punkte hat.

Das ist der Weg in meine Praxis von der Eingangstür bis in den Raum.

  • große Eingangstür aus Glas
  • Stiege
  • Holztür
  • Regenschirmständer
  • Poster an der Wand
  • großes Fenster
  • Schreibtisch
  • Sessel
  • Aktenschrank
  • Uhr

Es ist wichtig, dass diese markanten Punkte immer vorhanden sind. Die Schultasche im Zimmer wäre nur dann eine gute Wahl, wenn sie immer am gleichen Ort steht.

Wenn ihr euch die Punkte ausgesucht habt, dann könnt ihr diese mit Fakten verknüpfen. Dabei kann man sich eine Geschichte ausdenken. Je kreativer ihr dabei seid, desto leichter hat es das Gehirn beim Abruf.

Probieren wir es aus!

Machen wir einen kleinen Versuch! Können wir uns mit der Loci-Methode die 10 Gegenstände merken?

Die Gegenstände sind: Kerze, Schwan, Dreizack, Auto, Hand, Würfel, Sense, Schneemann, Blume, Reifen.

Nun verknüpfen wir diese mit den Orten und verpacken sie in eine Geschichte.

  • Es ist dunkel und ich finde das Licht nicht, um die große Eingangstür aus Glas zu öffnen. Zum Glück liegt da eine Kerze, die ich anzünden kann.
  • Auf der Stiege liegt ein großer, weißer Schwan über den ich steigen muss.
  • Was für eine Überraschung! In der Holztür steckt der Dreizack, den ich so lange gesucht habe.
  • Neben dem Regenschirmständer parkt ein rotes Auto. Ziemlich eng hier.
  • Das Poster an der Wand zeigt eine große Hand. High Five!
  • Auf der Fensterbank liegt ein bunter Würfel. Zeit zum Spielen!
  • Neben dem Schreibtisch steht eine Sense. Was macht die denn hier?
  • Im Sessel sitzt ein großer Schneemann. Was wenn dieser zu schmelzen anfängt?
  • Auf dem Aktenschrank stehen wunderschöne Blumen. Wie die duften!
  • Die Uhr sieht ein bisschen wie ein alter Reifen aus.

Verknüpft die Gegenstände mit euren eigenen Orten oder Wegen und probiert es einfach aus. Es funktioniert wirklich.

Vorteile der Loci-Methode

  1. Du kannst sie immer und überall anwenden!
  2. Sie eignet sich auch für Jahreszahlen, Einmaleins-Übungen, Sachunterricht usw.
  3. Durch die Route ist der Lernstoff klar strukturiert.
  4. Das visuelle Gedächtnis wird aktiviert, wenn du dir Bilder vorstellst.
  5. Du brauchst niemanden mehr, der dich abfragt.
  6. Du kannst beim Test die Methode jederzeit anwenden.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn du Lust hast, folge mir auch auf Instagram.

Bist du auf der Suche nach Unterrichtsmaterialien für die Grundschule für Mathematik und Deutsch? Schau mal vorbei!

close

Verpasse keine Beiträge mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.